SP-906BT: Lautsprecher für Extremsportler

Genius stellt zwei neue mobile Bluetooth Lautsprecher SP-906BT und SP-906BT Plus vor.

Zugegeben, ob sich Sportler wirklich beim Klettern, Rad fahren oder Wandern einen mobilen Lautsprecher an den Rucksack oder ans Klettergeschirr hängen bleibt wohl fraglich. Trotzdem stellt Genius aber einen solide wirkenden Bluetooth Speaker SP-906BT in zwei Variationen vor.

genius_sp-906bt-in-use-1
Immer und überall dabei, dank Karabinerhaken und Schlaufe.

Beworben werden vor allem der kristallklare Sound sowie der starke Bass. Aber auch die robuste Bauweise des flachen Gehäuses, die Trageschlaufe mit Karabinierhaken und die vielen verschiedenen Farbkombinationen stellt Genius als besondere Merkmale der SP-906BT heraus.

Genius SP-906BT Bass
Lässt den Boden beben? Der Bass des mobilen Lautsprecher SP-906BT

Beide Versionen des mobilen Lautsprechers können per Bluetooth angesteuert werden und Musik abspielen. Darüber hinaus können dank des integrierten Mikrofons Telefonanrufe angenommen und getätigt werden. Wer also tatsächlich gerade in der Steilwand hängt, angerufen wird und sein Handy nicht herausholen möchte, braucht nur eine Taste auf dem Lautsprecher drücken. Der verbaute Akku soll ca. 10 Stunden Musik abspielen können.

Genius SP-906BT
Das Plus Modell mit Metallgehäuse links und das Standardmodell rechts.

Die Plus Version des SP-906BT verfügt zusätzlich über einen 3,5mm Klinkenanschluss zum kabelgebundenen Musikgenuß. Außerdem ist das Gehäuse der Plus Version nicht aus Plastik, sondern auch poliertem Metall und verspricht daher noch eine höhere Langlebigkeit.

Ob Genius vor allem was Klang und Bass angeht sich zu weit aus dem Fenster lehnt oder ob der mobile Speaker wirklich so glasklaren Sound und starken Bass liefert müssen Tests zeigen, zunächst macht er aber erstmal einen sehr guten Eindruck. Der Preis für die mobilen Speaker wird bei 24,90€ für die normale Version und 29,90€ für die Plus Version liegen.

Quelle: Genius

Ein Gedanke zu „SP-906BT: Lautsprecher für Extremsportler“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*