Amazon Underground wird geschlossen

Amazon stellt das kostenlose App Angebote „Underground Actually Free“ ein. Der Übergang wird jedoch sanft gestaltet und unterscheidet sich deutlich für Android Nutzer und Nutzern von Fire Tablets.

Wie Amazon in einer Pressemitteilung Ende April verkündete wird das kostenlose App Angebot „Amazon Underground“ eingestellt. Das aus der ehemaligen „kostenlose App des Tages“ hervorgegangene Angebot besteht seit August 2015 und umfasst derzeit mehrere tausend Apps und Spiele. Durch die große Konkurrenz zu Googles eigenem Appshop dürfen nach wie vor die meisten Amazon-Apps nicht in Google Play angeboten werden. So auch die Underground App, welche vermutliche auch deswegen nicht zu großer Popularität gelangte.

Um aktuell an die Underground Angebote zu gelangen muss man die Amazon Underground App über den Browser des Android-Smartphones herunterladen und per Hand installieren. Nicht zu vergessen, dass dabei in den Einstellung die Option „Unbekannte Herkunft“ aktiviert sein muss, da sonst nur Anwendungen aus Google Play installiert werden können. Mit der Installation ist also schon ein Prozedere verbunden, welches eher etwas für fortgeschrittenere Android-User ist.

Keine Nutzungsstatistik von Amazon Underground bekannt

Leider macht Amazon keine Angaben dazu, wie das Underground Programm genutzt wurde. Die Abschaffung lässt vermuten, dass es sich zumindest in Verbindung mit dem Bezahlmodell der Entwickler nicht rentiert. Diese werden, dafür das ihre Apps kostenlos angeboten werden, für jede Minute die eine App genutzt wird entlohnt. So dürften wahrscheinlich die meisten Entwickler deutlich weniger verdienen, als bei einer Einmalzahlung durch den Kauf der entsprechenden App.

Einen offiziellen Grund nennt Amazon jedoch leider nicht.

Schlussphase mit sanftem Übergang

Nun wird ebenjenes Programm beendet, Nutzer können sich aber in Ruhe darauf vorbereiten. Amazon gibt an, dass ab dem 31. Mai keine neuen Apps in das Underground Programm aufgenommen werden. Der Underground-Shop selbst wird in diesem Sommer für alle Andriod Nutzer abgeschaltet. Ein genaueres Datum ist derzeit nicht bekannt. Nutzer von Fire Tablets können noch bis Ende 2019 auf den Shop zugreifen. So lange können Entwickler auch noch Updates für die entsprechenden Apps im Underground-Shop veröffentlichen. Nur neue Apps wird es eben nicht mehr geben.

Wer bereits die ein oder andere „Actually Free“ App aus dem Underground-Store besitzt wird diese auch in Zukunft installieren und nutzen können. Einmal bezogene Apps gehen also nicht verloren. Einzig wie es mit der Update-Versorgung nach Sommer 2017 bzw. Ende 2019 aussieht, bleibt abzuwarten.

Noch ist also etwas Zeit um sich die besten Apps zu sichern! Ich habe meine 10 Favoriten einmal versucht zusammen zu fassen.

Ein Gedanke zu „Amazon Underground wird geschlossen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*